Im Dreck

Installation Giennale 2018

.. Torf auf dem Boden, Kakalaken und Würmer an den Wänden? In der Dunkelheit versucht sich der Besucherbei dieser Rauminstallation durch das Licht einer Videoinstallation deren Inhalt von tausenden von Regenwürmern welche in der Erde graben geprägt ist... zu orientieren....

Vanessa Wagner möchte mit Ihrer Installation in einem kleinen Raum in ihrer Stammkneipe in Gießen, im urbanen Raum Fragen aufbringen die uns auch auf Wesentliches zurückwerfen.
...Individium? Kollektiv?Wo ist die Gemeinschaft? Was ist Gesellschaft? Zusammenleben? Verschwindet nicht auch alles ein wenig im „Schlamm/Dreck"?
Blind unter der Oberfläche und eine eigene Ordnung bildend, von der wir eigentlich nur ahnen können. Sind wir nicht alles nur blinde Würmer, die genau den Weg graben, den sie aufgreifen sollen? Und sind wir nicht doch alle (ein bisschen) blind? Geht Mitbestimmung ohne uns auch mal die Finger schmutzig/ dreckig/schlammig zu machen? 

IMG_1112.JPG